Schulungsveranstaltung für QSS-Auditoren in Mühlhausen

Fortbildung der QSS-Auditoren in Thüringen v.l.n.r.: Frank Kerkhof, Max-Josef Haunstetter, Sebastian Ries, Stefan Friesdorf, Dr. Ulrich Dahm, Hendrik Becker, Reinhard Baumgartner (nicht im Bild: Katja Zedler)

Die Saatgutqualität und die Qualitätsfähigkeit des produzierenden Betriebs stellen die maßgeblichen Säulen des QSS-Systems dar. Um die Qualitätsfähigkeit angemessen beurteilen zu können, ist für die QSS-Auditoren alle drei Jahre eine Teilnahme an einer von dem GFS organisierten und durchgeführten Schulungsveranstaltung obligatorisch.

Im September 2017 kamen die Auditoren dazu in Mühlhausen (Thüringen) zusammen. Eine Besonderheit dieser Fortbildung war der intensive Austausch mit Mitarbeitern des Züchteraußendienstes. Sie sind in jedem Jahr für QSS im Einsatz, um die Probenahme durch die Einsammlung zusätzlicher Proben und persönliche Gespräche mit den Aufbereitern umfangreicher zu gestalten. Der gemeinsame Besuch einer modernen Saatgutaufbereitungsanlage in Großengottern bildete den Abschluss der erfolgreichen Veranstaltung.

Die Kontaktdaten aller QSS-Auditoren finden Sie hier.