Startseite

Presseinformation

Der Gemeinschaftsfonds Saatgetreide (GFS) informiert über Qualität und Züchtungsfortschritt auf den DLG-Feldtagen

 

Saatgutqualität und züchterische Innovation stehen im Fokus des Auftritts des Gemeinschaftsfonds Saatgetreide (GFS) vom 14. bis 16. Juni 2016 in Haßfurt. Der GFS wird am Stand VE24 informieren, wie Z-Saatgut zur Zukunftsfähigkeit der deutschen Getreideproduktion beiträgt. Eine Presseveranstaltung thematisiert das Qualitätssicherungssystem für Z-Saatgut (QSS) als Instrument und Maßstab für Qualität. Ein Weizenschauversuch demonstriert auf insgesamt 16 Parzellen anschaulich den Fortschritt in der Getreidezüchtung.

Hier geht es zur Pressemeldung

Saat-Gut! Newsletter

Neu erschienen: Newsletter Saat-Gut! Extra-Ausgabe

In der aktuellen Sonderausgabe des Saat-Gut! Newsletters, der gratis per Post oder online als Download erhältlich ist, geht es um das Thema Beizstaubemissionen. Ein Forschungsprojekt mit Partnern aus Industrie und Forschung hat untersucht, wie man Beizstäube wirksam vermindern kann. Zusätzlich gibt es viele Hintergrundinformationen zum Thema!

Presseinformation

Die deutschen Landwirte: Versorgungsaufgabe als Berufung

  • Landwirte wünschen sich: Die Gesellschaft muss mehr über landwirtschaftliche Themen wissen
  • Das Ansehen der und die Berichterstattung über die Landwirtschaft sind nach Ansicht deutscher Landwirte bedenklich
  • Landwirte attestieren Partnern der Saatgutwirtschaft gute Saatgutqualität

Bonn/Münster, 15. Oktober 2015 – Das Ansehen der Landwirtschaft innerhalb unserer Gesellschaft müsste deutlich besser sein – wenn man die Landwirte fragt. Dennoch erfüllt die Landwirtschaft ihre Versorgungsfunktion innerhalb der Gesellschaft. Dies sind die Ergebnisse einer im Vorfeld des Tages der Welternährung durchgeführten Studie des Gemeinschafts-fonds Saatgetreide (GFS), einer Initiative der deutschen Saatgetreidewirtschaft, in Kooperation mit dem Münster Research Institute. Hierzu wurden mehr als 300 landwirtschaftliche Betriebe in Deutschland befragt.

Hier geht es zur Pressemeldung.

DLG-Feldtage 2016

DLG-Feldtage 2016: Standübergabe hat stattgefunden

Die Vorbereitungen für die DLG-Feldtage 2016 haben begonnen: Auf dem Gut Mariaburghausen in Haßfurt wurden den Ausstellern die Versuchsfeldparzellen übergeben. Der Gemeinschaftsfonds Saatgetreide wird zusammen mit dem Bundesverband Deutscher Pflanzenzüchter (BDP) und der Gemeinschaft zur Förderung von Pflanzeninnovation (GFPi) bei den Feldtagen vertreten sein, um interessierte Besucher über Z-Saatgut zu informieren und Neuigkeiten zu präsentieren.

Schon bald werden die Versuchsfelder, die sich bei der Übergabe noch als oberflächlich bearbeitete Stoppelfläche zeigten, Gestalt annehmen. Der Gemeinschaftsfonds Saatgetreide freut sich bereits auf Ihren Besuch. Das große Ereignis wird im kommenden Jahr vom 14. bis 16. Juni in Haßfurt, Unterfranken stattfinden.

Weitere Informationen zu den DLG-Feldtagen finden Sie hier.

Presseinformation

Weiterhin Steigerungsbedarf beim Saatgutwechsel

Bonn, 24. August 2015 - Im Wirtschaftsjahr 2014/2015 ist nach Angaben des Gemeinschaftsfonds Saatgetreide (GFS) der Saatgutwechsel bei Getreide bezogen auf die gesamte Anbaufläche von 6,1 Millionen Hektar mit 56 % gegenüber dem Vorjahr (54 %) leicht angestiegen. Er nahm bei Sommergetreide um 6 Prozentpunkte auf 59 % und bei Wintergetreide um 1 Prozentpunkt auf 55 % zu. Insgesamt ist der Saatgutwechsel über die letzten Jahre stabil.

Hier geht es zur Pressemitteilung

Saat-Gut! Newsletter

Neu erschienen: Newsletter "Saat-Gut!" 01/2015

NL Saat-Gut! 02/2014

Ab sofort ist der neue Saat-Gut! Newsletter wieder gratis per Post oder sofort online als PDF Download für Sie erhältlich. Lesen Sie einen interessanten Bericht über den Getreideanbau und darüber wie Horst Düll (Stiftungsgut Üplingen GbR) dem Optimum auf der Spur ist.

QSS-Auditoren

Auditorenschulung in Fulda ein voller Erfolg!

Mit dem Start des überarbeiteten Leitfadens sind auch die QSS-Auditoren auf dem neusten Stand.
Die am 11.09.2014 durchgeführte Schulung aller QSS-Auditoren erläuterte alle aktuellen Änderungen im Qualitässicherungssystem für Z-Saatgut und wurde für einen regen fachlichen Austausch genutzt. Somit steht auch in der Zukunft der fachlichen Überprüfung und Unterstützung der Aufbereitungsbetriebe von Z-Saatgut nichts im Wege.

Die Kontaktdaten aller QSS-Auditoren finden Sie hier.

Auditorenschulung 2014

Auf dem Bild sehen Sie die Teilnehmer der QSS-Auditorenschulung (v.l.n.r. Dennis Hehnen, Stefan Friesdorf, Hendrick Becker, Julia Matzka, Reinhard Baumgartner, Roger Hagdorn, Frank Kerkhof, Sebastian Ries. Nicht im Bild: Dr. Ulrich Dahm, Katja Zedler)

Saat-Gut! Newsletter

Der neue Newsletter "Saat-Gut!" 02/2014 ist da!

NL Saat-Gut! 02/2014

Ab sofort ist der neue Saat-Gut! Newsletter wieder gratis per Post oder online als Download für Sie erhältlich. In dieser Ausgabe berichtet die Landwirtin Doreen Riske von klaren Vorteilen durch den Anbau von Z-Saatgut.

Presseinformation

Saatgutwechsel verharrt auf stabilem Niveau

Bonn, 22. August 2014 - Der Saatgutwechsel bei Getreide bleibt im Wirtschaftsjahr 2013/14 mit 54 Prozent bundesweit auf stabilem Niveau. Wie der Gemeinschaftsfonds Saatgetreide (GFS) feststellt, festigt sich der Einsatz von Z-Saatgut in den letzten Jahren bei Werten über 50 Prozent. Das reicht jedoch nicht aus, um effizient in Zuchtfortschritt und Qualität zu investieren.

 

 

Hier finden Sie die Pressemeldung dazu.

DLG-Feldtage 2014

Z-Saatgut-Aufbereiter besuchen GFS-Stand

Am Stand des Gemeinschaftsfonds Saatgetreide zeigten die Aufbereiter deutschlandweit ihr Gesicht und ihre Verbundenheit mit Z-Saatgut. Bei einer erfolgreichen Fotoaktion bezogen sie Stellung und standen dafür ein, was sie mit Z-Saatgut verbinden.

Den Besucher des Standes präsentierte sich ein Weizenschauversuch mit dem Züchtungsfortschritt der letzten 150 Jahren. Der erfahrene Weizenzüchter Dr. Erich Knopf führte in regelmäßigen Abständen Interessenten mit Begeisterung und Fachkenntnis durch Sorten wie Kanzler, Jubilar und Heine IV.

Das Team des Gemeinschaftsfonds Saatgetreide freut sich schon auf die DLG-Feldtage 2016. Bis dahin können Sie sich hier noch einige Impressionen anschauen.

 

Hier finden Sie die hochauflösende Version der Aufbereiterkarte.

 

Qualitätssicherungssystem für Z-Saatgut QSS

Neue Dokumente zum aktuellen QSS Leitfaden

Der neue QSS Leitfaden ist nun bereits ein halbes Jahr lang bekannt (s.u.) und wird ab dem 15.07.2014 alleinige Gültigkeit für kommende QSS-Audits haben.

Erläuterungen zur Systemumstellung finden Sie in den aktuellen Beurteilungsrichtlinien für QSS, dem erläuternden Annex zum Leitfaden, der die Beurteilungskriterien der einzelnen Frager näher erläutert, dem Leitfaden Vermehrungsqualität und verschiedenen beispielhaften Hilfsdokumenten (Arbeitstagebuch, Reklamationsformular). Außerdem noch eine Zusammenfassung zum Ablauf der Probenahme.

Eine Kurzübersicht über alle wichtigen Änderungen können Sie sich hier herunterladen.

Hier geht es direkt zum Downloadbereich.

Qualitätssicherungssystem für Z-Saatgut

Neuer Leitfaden zur Auditierung von Z-Saatgut-Aufbereitern

Nur durch höchste Qualität in jedem Sack kann das Vertrauen des Landwirtes in Z-Saatgut sichergestellt bleiben. In der Vergangenheit ist bereits viel erreicht worden, damit das so bleibt ist eine kontinuierliche Verbesserung des Qualitätssicherungssystems für Z-Saatgut (QSS) unerlässlich. Aus diesem Grund wurden der Leitfaden zur Auditierung von Aufbereitungsbetrieben und damit einige Systemparameter des QSS angepasst und überarbeitet.

Neben dem der Dokumentation ist bei der Überarbeitung die fachgerechte und moderne Beizung in einen besonderen Fokus gerückt worden.

Hier geht es direkt zum neuen Leitfaden.

Hier geht es direkt zum neuen Auswertungsbogen.

Start des Seedguard-Systems "Getreide"

Ab dem 01. Januar 2014 haben nun auch Getreidebeistellen die Möglichkeit sich über SeedGuard zertifizieren zu lassen.

weiterlesen auf www.SeedGuard.de

Saat-Gut! Newsletter

Neu erschienen: Newsletter "Saat-Gut!" Extra-Ausgabe

Ab sofort können Sie die Extra-Ausgabe 2013 des GFS-Newsletters zur Agritechnica wie gewohnt gratis per Post anfordern oder direkt als PDF downloaden. Im Mittelpunkt der Ausgabe stehen Informationen zur Zertifizierung von Saatgut in Deutschland. Zudem erläutert ein Experte im Interview, welche Entwicklung beim Saatgutrecht zu erwarten ist. Zudem stellt der Newsletter das neue Berufsbild "Pflanzentechnologe" vor und informiert darüber, wie wichtig die richtige Sortenwahl unter ungünstigen Witterungsbedingungen ist.

Messeauftritt

GFS auf der Agritechnica 2013

„Zukunft beginnt mit Z“ – unter diesem Motto können sich die Messebesucher der diesjährigen Agritechnica am Stand des GFS rund um das Thema Z‑Saatgut informieren. Im Vordergrund steht die Darstellung der gesamten Wirtschaftskette, die bei der Produktion von qualitativ hochwertigem Z-Saatgut an einem Strang zieht. Kernthemen sind Forschung und Entwicklung in der Züchtungsarbeit und insbesondere konsequente Qualitätssicherung und zeitgemäße Saatgutbeizung um Ertrag und Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Getreidewirtschaft langfristig zu sichern. Zu diesen und weiteren Themen stehen Ansprechpartner in Halle 17 an Stand C 17 zur Verfügung. Download Pressemitteilung

Fachbroschüre

Klare Regeln für alle Fälle: AVLB Saatgut

Geschäfte per Handschlag sind eine feine Sache. Dennoch kann es beim Handel mit bestimmten Gütern sinnvoll sein, klare Regeln aufzustellen. Oder wissen Sie spontan, wie viele Liefertage sich hinter den Begriffen „sofort“, „prompt“ oder „rechzeitig zur Aussaat“ verbergen? Die Definition und viele weitere wichtige Regeln zu Lieferung, Beschaffenheit, Verwendung, Mängeln oder Musterziehung stehen in den Allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen für Saatgut (AVLB Saatgut). Wenn sie Bestandteil des Kaufvertrags sind, haben Landwirte die Gewähr, dass für alle Fälle klare Regeln gelten. Download AVLB Saatgut

Saat-Gut! Newsletter

Neu erschienen: Newsletter "Saat-Gut!" 01/2013

Ab sofort können Sie die Ausgabe 01/2013 des GFS-Newsletters wie gewohnt gratis per Post anfordern oder direkt als PDF downloaden. Den Schwerpunkt der Ausgabe bilden Informationen zu den Landessortenversuchen, die nach Meinung von Fachleuten in der bewährten Weise unverzichtbar sind. Zudem berichtet der Newsletter über das Sortenprüfwesen, zudem werden Preiskomponenten von Z-Saatgut erläutert und die Züchtungsallianz "ProWeizen" vorgestellt.

Fachartikel

Zwei fast überwundene Krankheiten kehren zurück

Im Anbaujahr 2010/2011 sind zwei längst überwunden geglaubte Brandkrankheiten verstärkt wieder aufgetreten: Zwergsteinbrand und Steinbrand haben die Bestände der Weizenanbauer in Deutschland befallen. Forscher der LfL sind den Ursachen auf der Spur und geben konkrete Empfehlungen für die Praxis.
weiterlesen

Interview

„Praxis unterschätzt oft Risiko“

Dr. Berta Killermann und Benno Voit von der LfL in Freising zur jüngsten Befallsserie mit Zwergsteinbrand und Steinbrand.
weiterlesen

Pressemeldungen:

Auditierungsoffensive erfolgreich

Qualitätssicherungssystem für Z-Saatgut (QSS) sichert nachhaltig Qualität

Bonn, 11. November 2011. Die Ansprüche der Getreideanbauer
an qualitativ hochwertiges Saatgut steigen kontinuierlich. Um die
Wünsche ihrer Kunden zu erfüllen, hat die deutsche Saatgutwirt-
schaft deshalb mit QSS neben den gesetzlich geregelten Qualitäts-
anforderungen an Z-Saatgut einen zusätzlichen Qualitätsstandard
für die Saatgutaufbereitung geschaffen. Das Qualitätssicherungs-
system für Z-Saatgut ist heute in fast allen Aufbereitungsbetrieben
verbindlich. Die Systemanforderungen von QSS, bestehend aus
umfassenden und regelmäßigen Produkt- und Prozesskontrollen,
sichern einen hohen Qualitätsstandard in der Saatgutaufbereitung
und damit die Vorzüglichkeit von Z-Saatgut.

Die komplette Meldung können Sie hier als PDF downloaden.

Stimmen aus der Praxis - Statement der Woche

Wie sehen Sie die Zukunft des Getreideanbaus?

Wir fragten die Besucher der DLG-Feldtage 2010 nach Ihren Erwartungen an Z-Saatgut. Weitere Antworten finden Sie hier!

Kurz notiert

Mehr als 41,5 Millionen Tonnen Getreide geerntet

Laut Statistischem Bundesamt wurde in Deutschland 2011 auf 6,5 Millionen Hektar Getreide angebaut. Die vorläufige Ernteschätzung beträgt 41,5 Millionen Tonnen, davon mehr als die Hälfte Weizen.

Z-Saatgut auf 56 Prozent der Getreideflächen

Der Bundesverband Deutscher Pflanzenzüchter hat aktuell festgestellt, dass Z-Saatgut zur Herbst- und Frühjahrsaussaat 2010/11 auf durchschnittlich 56 Prozent der Getreideflächen eingesetzt wurde.

Deutsche Getreideexportquote stabil

Die deutschen Getreideexporte lagen von Juli 2010 bis März 2011
bei 10,1 Millionen Tonnen auf Vorjahresniveau. 6,1 Millionen Tonnen gingen in die EU-Länder, 4,0 Millionen Tonnen in Drittländer.

Stimmen aus der Praxis - 2 Statements aus dem August 2011

Z-Saatgut im Einsatz: Das sagen Landwirte

Andreas Knake und Andreas Schaade nennen die Gründe, warum sie als Praktiker konsequent auf den Einsatz von Z-Saatgut bauen.

weiterlesen

 

Warum setzen Sie Z-Saatgut ein?

"Ich setze auf Z-Saatgut, weil ich als Produzent von hochwertigen Nahrungsmitteln nur mit dem Fortschritt von Züchtung und qualitativ hochwertigem Saatgut einen Beitrag zur Sicherung hoher Erträge gewährleisten kann."

- Daniel Borgwald

Fachartikel

Z-Saatgut im Einsatz: Stimmen aus der Praxis

Lothar Stein und Hans Brammer nutzen gesicherte Qualität.

jetzt lesen

Z-Saatgut Newsletter

jetzt kostenlos anfordern