Wie hilft Sortenvielfalt Erträge zu sichern?

Aufgrund gegebener Standortbedingungen und vielfältiger Vermarktungsstrategien stellen Landwirte hohe Anforderungen an das Saatgut. Die Innovationskraft und die Fortschritte in der Getreidezüchtung erfüllen diese Ansprüche und helfen, die Betriebe zukunftsfähig zu machen.

Landwirte können aus einem vielfältigen Spektrum an Sorten auswählen. Heute gibt es rund 350 zugelassene Getreidesorten für unterschiedlichste Anbaustrategien und Verwendungsrichtungen. Allein im Jahr 2007 wurden 38 neue Sorten zugelassen - das sind mehr als 10 Prozent der bestehenden Sorten. Mit Z-Saatgut kommt dieser Züchtungsfortschritt direkt in der landwirtschaftlichen Praxis an.

In Zukunft wird es noch stärker darauf ankommen, die Innovationskraft der Getreidezüchtung konsequent und bestmöglich zu nutzen.

Z-Saatgut - mit Vielfalt Zukunft gestalten!