Welche gesetzlichen Anforderungen muss Z-Saatgut erfüllen?

Klicken Sie auf das Bild, um die Grafik als PDF Datei herunterzuladen.

Z-Saatgut muss strengste gesetzlich definierte Qualitätsanforderungen erfüllen. Diese werden einerseits in der Feldbestandsprüfung der Vermehrungsfläche, andererseits in der Beschaffenheitsprüfung des Saatgutes im Labor untersucht.

Feldbestand
Die Vermehrungsfläche muss eine ordnungsgemäße Bearbeitung und Behandlung aufweisen. Zudem muss sie die Standards in Bezug auf Fremdbesatz und Gesundheitszustand erfüllen.

Beschaffenheit des Saatgutes
Die Beschaffenheit des Saatgutes muss den gesetzlichen Anforderungen an Keimfähigkeit, Sortenreinheit und Fremdbesatz jeder einzelnen anzuerkennenden Sorte entsprechen. Nur wenn diese hohen Anforderungen erfüllt werden, wird das Saatgut anerkannt und zertifiziert.

 

Z-Saatgut – mit Sicherheit in die Zukunft starten!