Woran ist Z-Saatgut zu erkennen?

Zertifizierte Spitzenqualität lässt sich Sack für Sack am blauen Etikett erkennen. Dieses enthält wichtige Informationen zum Z-Saatgut, die für eine sichere Aussaat erforderlich sind. Dazu gehören:

  1. Angabe der Fruchtart
  2. Anerkennungsnummer der Saatgutpartie
  3. Garantierte Sortenechtheit
  4. Gewichts-/Kornzahlangabe
  5. Tausendkorngewicht (TKG)
  6. Keimfähigkeit (KF)
  7. Angaben über das verwendete Beizmittel

Die vorschriftsmäßige Kennzeichnung, Verschließung und Abpackung von Zertifiziertem Saatgut ist in der Saatgutverordnung geregelt.


Z-Saatgut - auf die Zeichen der Zukunft achten!